Wie geht...ERNTEDANK, das Kürbisfest?

Hier spielt er seine glanzvollste Rolle! In allen Farben, Formen und Größen präsentiert er sich jetzt, nachdem die Felder geerntet, die Sorten zusammengetragen und eingelagert worden sind, zum großen Herbstfinale. Dass dem Hauptdarsteller dabei auch kulinarisch eine Sonderstellung zugewiesen wird, ist uns bei unseren Erntedankfesten immer eine Herzensangelegenheit.

TOMATISIERTE KüRBISSUPPE
in Spagettikürbisschale

Zutaten
100 g Tomatenmark • 600 g Kürbisfleisch • 100 g Zwiebel • 50 ml Pflanzenöl • 30 g Mehl • 400 ml Gemüsebrühe • 200 ml Sahne • 4 geräucherte • Mettwürstchen • 3 Spagettikürbisse, z. B. ’Small Wonder‘ • Salz • Pfeffer • Zucker • Zitronensaft • Basilikum


Zubereitung
Die Spagettikürbisse quer halbieren und die Kerne entfernen, innen mit Salz und Pfeffer würzen. Bei 160 °C im Ofen 15 Minuten garen. Kürbisfleisch und Zwiebeln würzenund im Öl glasig anschwitzen, Tomatenmark zugeben. Mit Mehl bestäuben, mit Brühe auffüllen und aufkochen, dann 20 Minuten köcheln lassen. Mettwürste in Scheiben schneiden und in etwas Fett leicht anbraten. Die Suppe pürieren, passieren, mit der Sahne abermals aufkochen und abschmecken. Dann in die Kürbishälften geben und mit Basilikum bestreuen. Die Schale kann nicht mitverzehrt werden, aber das Fruchtfleisch lässt sich auslöffeln.

Für eine vegane Variante, lassen Sie einfach die Mettwurstbeilage weg
und ersetzen die Sahne durch Sojamilch.


TOPFENKNöDEL
gefüllt mit Kürbis an Zwetschgenkompott

Zutaten für die Topfenknödel:
150 g Zucker • 750 g Magerquark • 300 g Kürbisfleisch, z. B. ’Autumn Crown‘ • 3 Eier • 125 g Mehl • 100 ml Orangensaft • geriebene Zitronenschale • Salz
Zutaten für den Zwetschgen-Kompott:

1 kg Zwetschgen • 100 ml Wasser • 200 ml Rotwein • 300 g Zucker • 50 g Speisestärke

Zubereitung
Das Kürbisfleisch in Würfel schneiden, im Topf mit zwei Drittel des Zuckers kurz anschwitzen, mit Orangensaft ablöschen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Den Quark ausdrücken, mit Eiern, Mehl, dem restlichen Zucker, einer Prise Salz und Zitronenschale vermengen. Kaltes Wasser zum Befeuchten der Hände bereithalten. Nun einen Teil der Masse in die feuchte Hand geben und 2 bis 3 Kürbiswürfel hineindrücken, zu einem Kloß formen und diesen in kochendes leicht gesalzenes Wasser geben. Nach dem Hochsteigen 10 bis 12 Minuten quellen lassen. Mit dem Kompott warm servieren und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen. Fürs Zwetschgenkompott Zucker im Topf karamellisieren, Früchte hinzugeben, mit Wasser und Rotwein ablöschen. Aufkochen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Stärke mit etwas Wasser anrühren und den Kompott damit abbinden.

Ein Gericht, von dem unsere Kinder – aber auch die erwachsenen Gäste – nie genug bekommen können!


KüRBIS-BLäTTER COLLAGE

Dem Verzieren und Beschnitzen der Kürbisse sind keine Grenzen gesetzt. Besonders hübsch und bunt wird es, wenn vor allem die weißlichen Sorten mit den herbstlich verfärbten Blättern der Laubbäume beklebt sind. Wer schlichten Holzleim dafür verwendet, kann hinterher noch das innere Fleisch der Kürbisse für die Zubereitung von Gerichten verwenden.


KüRBIS-Fingerfood!

Die Riesenbeere kann’s auch in ganz klein. Als mundgerechtes Häppchen und im appetitlichen Auftritt überrascht der Newcomer fingerfertig auf der Stehparty oder beim Apéro. Ob pikant oder lieblich, überbacken oder in maritimer Begleitung, der Varianten gibt’s genug, so dass auch Vegetarier garantiert Passendes und Leckeres finden.

BLäTTERTEIG-LACHS-KäSE-STANGEN
mit Kürbisraspeln

Zutaten:
1 Rolle Blätterteig (Fertigteig) • 250 g Schmand • 250 g Räucherlachs • 200 g Bergkäse • 100 g Kürbisfleisch, z. B. ’Futsu Black Rinded‘ • 1 TL Chiliflocken • Salz • Pfeffer


Zubereitung
Blätterteig ausrollen, eine Hälfte mit ca. ¾ des Schmands bestreichen und ¾ des Lachses belegen. Dann Kürbisfleisch und Käse raspeln, würzen und ebenfalls ¾ der Menge darauf geben. Die nicht belegt Seite nun auf die belegte Seite des Teigs klappen. Jetzt wieder die Hälfte des Teigpakets mit jeweils dem Rest von Schmand, Lachs, Käse und Kürbisraspeln belegen. Danach wieder die unbelegte Teigseite über die belegte klappen und die Seiten leicht andrücken. Den Teig in zehn Streifen schneiden, jeden Streifen vorsichtig in sich verdrehen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Stangen etwas mit Wasser bestreichen und bei 100 °C ca. 30 Minuten backen.


KüRBISCRêPES
gefüllt mit Thunfisch

Zutaten für die Crêpes:
200 g Kürbisfleisch, z. B ’Everest‘, ’Delica‘ • 200 ml kräftige Gemüsebrühe • 200 g Mehl • 2 Eier • 150 ml Milch • 150 ml Mineralwasser • 3 EL Butterschmalz
Zutaten für die Füllung:

400 g Crème fraîche • 2 Dosen Thunfisch • ½ Limette • 1 TL Limettensaft • Salz und Pfeffer aus der Mühle • ¼ Gurke • ½ Paprika • 200 g Kürbisfleisch, z. B ’Pink Jumbo‘, ’Neck Pumpkin‘ • 5 Blätter Salat

Zubereitung
Das Kürbisfleisch 10 Minuten in der Brühe weichkochen, abgießen und pürieren. Eier und Mehl zu einem Teig verquirlen und mit dem Kürbismus mischen. Aus dem Kürbisteig ca. 10 kleine Crêpes in Butterschmalz braten. Für die Füllung Crème fraîche mit dem Thunfisch, den Zesten der Limette und dem Saft verrühren und würzen. Kürbisfleisch kurz weichkochen und wie die Gurke und Paprika in Bleistift dicke Streifen schneiden. Die Salatblätter auf ca. 1/3 der Größe eines Crêpes zupfen. Diesen zur Hälfte mit Thunfischcrème bestreichen, darauf das Salatblatt, sowie je eine Stange Gurke, Paprika und Kürbis legen. Mit der Füllung abdecken und alles fest aufrollen. Röllchen in ca. 3 cm breite Streifen schneiden und mit einigen Kürbisraspeln bestreuen.

Dieses Fingerfood lässt sich perfekt vorbereiten und schmeckt auch kalt einfach lecker!


KüRBISSE im Hopfenkranz

Entblätterte Hopfenranken sind zu Kränzen gewunden und dienen den dekorativen Kürbissen als Basis und Halt auf den schlanken Gefäßen.


Alle Rezepte können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Weitere Deko-Ideen und leckere Rezepte finden Sie im Buch „Kürbisgenuss - Rezepte und Deko-Ideen feiern mit Freunden, von Ute Ligges & Olga Reyes-Busch.

Ein Buch der BLOOM’s GmbH

© Ute Ligges & Olga Reyes-Busch /BLOOM’s, www.blooms.de